postheadericon Suchmaschinenoptimierung als Königsdisziplin

Um von den potenziellen Besuchern der eigenen Webseite erst einmal gefunden zu werden, bedarf es spezieller Optimierungsmaßnahmen für Suchmaschinen. Die sogenannte „Search Engine Optimization“ (SEO) stellt einen Teilbereich des Suchmaschinenmarketings dar und soll sicherstellen, dass die eigene Webseite im Ranking der unterschiedlichen Suchmaschinen auf einem höheren Platz erscheint. Neben der Einhaltung von bekannten HTML-Standards baut die Suchmaschinenoptimierung hauptsächlich auf der inhaltlichen Verfeinerung der jeweiligen Webseite auf. Der Seiteninhalt wird dabei sowohl im Hinblick auf technische Gesichtspunkte wie „Tags“ oder „Header“ angepasst als auch im Bereich der Formatierung. Zu den wichtigsten Werkzeugen der Suchmaschinenoptimierung zählt jedoch die Verwendung sogenannter „Keywords“. Erst die Einbindung geeigneter Suchbegriffe stellt sicher, dass der eigene Internetauftritt in der Ergebnisliste von Suchmaschinen an prominenter Stelle aufscheint. Neben der Anpassung des Inhaltes lässt sich die Platzierung der eigenen Webseite auch durch Offpage Maßnahmen wie Anmeldungen bei Suchmaschinen, bzw. auch durch Einträge in themenrelevante Webverzeichnisse und Webkataloge verbessern.